04.12.2019: Rückblick WerteRunde RheinMain | Gerechtigkeit

Was ist gerecht? Wie gelingt es, sich selbst und anderen gerecht zu werden? Weshalb ist Gerechtigkeit gerade für Organisationen und Unternehmen ein bedeutsamer Wert? Antworten auf diese Fragen fanden die zahlreichen Teilnehmer der 2. WerteRunde RheinMain durch Impulse von Hubertus Spieler, Systemischer Personal- und Organisationentwickler, Gesellschafter und Kursleiter TEAM BENEDIKT und im angeregten Austausch miteinander. Auch dieses Kamingespräch in der Klinik Hohe Mark wurde durch kurze Stillezeiten, ein wärmendes Kaminfeuer und kleine Leckereien in der Pause bereichert. Der Spruch „Wer Gerechtigkeit sät, wird Frieden ernten.“ stimmte nachdenklich und machte deutlich, wie wichtig Gerechtigkeit mit klaren Regeln und individuellen Ausnahmen für ein gelingendes Miteinander ist – auch am Arbeitsplatz. Gastgeberin und Krankenhausdirektorin Anke Berger-Schmitt verabschiedete die inspirierten Gäste mit der Zusage einer Fortsetzung in 2020.