Curriculum Systemisch führen Teil 1

Systeme gut aufstellen

Dieses Curriculum bietet stufenweise eine umfassende systemische Weiterbildung, die gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) anerkannt ist. Nach vollständiger Teilnahme und Entwicklung fachlicher, methodischer und persönlicher Kompetenzen, erlangen Sie die Voraussetzungen, das Zertifikat Systemaufsteller/Systemischer Berater DGfS oder bei entsprechender Vorqualifikation Systemischer Therapeut DGfS bei der DGfS zu beantragen.

Führungskräfte, Personalentwickler, Berater, Trainer, Therapeuten und alle an tieferen Zusammenhängen Interessierte erleben eine besondere Verbindung von systemischer Arbeit mit Salutogenese. Sie schulen Ihre Wahrnehmung und Empathie, entwickeln Achtsamkeit und Bewusstsein für Wechselwirkungen und systemische Ordnungen. Sie lernen, in Ihren jeweiligen beruflichen Feldern systemisch zu denken, zu handeln und zu führen. So wirken Sie zum Wohle des Ganzen – durch systemische Personal- und Organisationsentwicklung und Führungskompetenz.

Gliederung in 4 Stufen: Sie erweitern Schritt für Schritt Ihre systemische Kompetenz und sammeln umfangreiche Erfahrungen. Sie wählen, wie viele Stufen in welchem Abstand in Ihrer persönlichen und beruflichen Situation für Sie passend sind.

Einführung: Teil 1 ist ein eigenständiger Einführungskurs und ermöglicht Ihnen, die Kursleiter und die Art der Kurse kennen zu lernen. Sie können zunächst Teil 1 zur Entscheidungsfindung für die weitere Teilnahme buchen oder sich für das gesamte Curriculum anmelden.

Grundstufe: Die Teile 2 – 4 können nur zusammen gebucht werden. Es bildet sich eine lernintensive Gruppe mit festem Teilnehmerkreis als Grundlage für einen persönlichen und teamdynamischen Prozess.
Abschluss: TEAM BENEDIKT Zertifikat Systemisch Führen Grundstufe

Teil 1: Systeme gut aufstellen

„Das Heil der Welt besteht nicht in neuen Maßnahmen, sondern in neuen Gesinnungen.“ – Albert Schweitzer

Sie entwickeln ein Bewusstsein, das komplexe Zusammenhänge und verborgene Dynamiken sowohl rational als auch emotional erfasst. Ihr Blick richtet sich auf das Ganze und das Wohl aller Beteiligten. Diese Denk- und Arbeitsweise stärkt Ihre Selbst- und Führungskompetenz, indem sie

  • Ihre Wahrnehmung, Intuition und Menschenkenntnis schärft,
  • Ihnen hilft, sich situativ schnell und richtig zu entscheiden,
  • Ihnen Lösungen ermöglicht, die rational nicht zu erfassen waren, da verborgene Ursachen und Zusammenhänge sichtbar werden.

Sie finden neue berufliche und persönliche Sicht- und Handlungsweisen und konkrete Lösungen für Ihre aktuellen Anliegen. So meistern Sie die ständig wachsenden Herausforderungen gelassen und erfolgreich.

Teilnehmer: max. 30

„Diese Woche haben 3 unserer Geschäftsleitungsmitglieder am Kurs teilgenommen. Sie sind voller Kraft, Begeisterung und Gelassenheit zurück gekommen. Einfach wunderbar. Ich konnte gar nicht aufhören, zuzuhören…Ich möchte gerne 4 weitere Mitarbeitende anmelden.“
Rosann Waldvogel | Direktorin Alterszentren Stadt Zürich

Kursleiter: Helmut Meier und Hubertus Spieler

Helmut Meier

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Supervisor und Lehrtherapeut DGfS
Jahrgang 1953, verheiratet, 3 Töchter

Hubertus Spieler

Diplom-Oecotrophologe
Systemischer Berater/Aufsteller und
Lehrtrainer (DGfS)
Jahrgang 1967, verheiratet, 2 Kinder

Termine, Orte und Buchung

S1911 ausgebucht Mo. 21.10.  –  Mi. 23.10.2019 Schwanberg Warteliste

Preisinformation

Kompetenzprofil

Wie Struktur und Format wirken

Zertifikat Führungskompetenz

Organisatorisches und Service

Wünschen Sie Entscheidungshilfe?

Gerne nehme ich mir Zeit, mit Ihnen gemeinsam die richtigen Fragen und die passenden Antworten zu finden.

Telefon: 09 31 - 30 44 59 19
E-Mail: eva.mueller@teambenedikt.de