… die stille Revolution?

Die stille Revolution ist zu einem Synonym für einen Kulturwandel in der Arbeitswelt geworden. Untrennbar damit verbunden sind der Name Bodo Janssen und der Upstalsboomweg, wie er die Entwicklung seines Unternehmens Upstalsboom vom rein wirtschaftlich geprägten Hotel- und Ferienwohnungsanbieter hin zu einem menschen- und werteorientierten Unternehmen nennt.

Der Upstalsboomweg
Eine im Jahr 2010 durchgeführte Mitarbeiterbefragung war Ausgangspunkt für einen Kulturwandel, der alles veränderte. Anlässlich der vernichtenden Ergebnisse und der Aussage „Wir brauchen einen anderen Chef als Bodo Janssen“, ging Bodo Janssen innerhalb von eineinhalb Jahren regelmäßig in ein Benediktinerkloster, um von Pater Anselm Grün und dem TEAM BENEDIKT neue Sichtweisen zu verstehen. Bodo Janssen fing bei sich selbst an. Er nahm teil am „Curriculum Führen und geführt werden“ und „Curriculum Coaching“. Und er absolvierte mit 60 Führungskräften drei firmeninterne Seminare „Führen mit Werten“ bei Stephan Röder. Parallel flossen Erkenntnisse der positiven Psychologie und Neurobiologie ein. Innerhalb von drei Jahren steigerte sich die Zufriedenheit der Mitarbeiter um 80 %, die Gästezufriedenheit erreichte 98 %, der Umsatz verdoppelte sich.

Das Buch „Die stille Revolution“
Bodo Janssen nimmt den Leser in seinem ersten Buch mit auf den ungewöhnlichen Weg, den er persönlich gegangen ist. Er beschreibt seinen Wandel vom verwöhnten und zahlenorientierten Unternehmersohn zu einem Menschen, dessen Vision es ist, Menschen zu stärken und später seinen Enkeln Geschichten von glücklichen Menschen zu erzählen. Er macht Mut und zeigt, wie ein tief greifender Kulturwandel in seinem Familienunternehmen gelungen ist.

Der Film „Die stille Revolution“
Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm von Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen zeigt auf eindrucksvolle und bewegende Weise am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potenzialentfaltung gelingen kann. Viele Experten aus Hirnforschung, Wirtschaft und Politik beleuchten, wie ein Kulturwandel in der Arbeitswelt gesellschaftlich zu verankern ist und geben individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern.

Bodo Janssen als Kursleiter beim TEAM BENEDIKT
Bei uns begann Bodo Janssen als Teilnehmer, der Orientierung suchte. Heute ist er inspirierender und wegweisender Kursleiter. Er vermittelt seine Erfahrungen in den Kursen Wertschätzend führen – Menschen begeistern gemeinsam mit Stephan Röder und Mich selbst und andere bewusst führen gemeinsam mit Hubertus Spieler.
Wir vom TEAM BENEDIKT sind gerne Wegbegleiter der stillen Revolution – bei Upstalsboom und auch in Ihrer Organisation.

Wie möchten wir in Zukunft arbeiten? Wie kann ich meine Lebenszeit im Beruf sinnvoll gestalten? Welche Aufgabe hat eine Führungskraft bei diesem Prozess? Wie erwächst aus unserem Verhalten eine bewusste Haltung? Antworten darauf gibt der Film zum Buch.