Wenn kreisende Gedanken und unangenehme Gefühle Sie hemmen und nicht zur Ruhe kommen lassen, Sie aber für eine anstehende Aufgabe einen klaren Kopf brauchen, nutzen Sie die Schachtel für Schwierigkeiten:

  • Nehmen Sie sich konkret oder gedanklich eine schön gestaltete Schachtel mit einem Deckel.
  • Machen Sie sich bewusst, dass Ihre aktuellen Gedanken und Gefühle, beispielsweise die Trauer über einen Verlust, wichtig sind und Aufmerksamkeit bekommen sollen.
  • Packen Sie Ihre Gedanken und Gefühle (notiert auf Papier oder in Ihrer Vorstellung) in die Schachtel und schließen Sie bewusst den Deckel.
  • Dann stellen Sie die Schachtel gut sichtbar in ein Regal und versprechen sich selbst, dass Sie die Schachtel nach einer bestimmten Zeit wieder hervorholen, den Deckel öffnen und sich der Themen annehmen. Das kann in wenigen Stunden oder einigen Tagen sein. In dieser überschaubaren Zeit bleiben die belastenden Gedanken und Gefühle in der Schachtel.
  • Nun gehen Sie konzentriert und kraftvoll an die anstehende Aufgabe und bringen diese zu einem guten Ergebnis.
  • Wichtig ist, dass Sie anschließend die Schachtel wieder öffnen und Ihren Gedanken und Gefühlen wirklich Raum und Zeit geben.

Sie werden spüren: Mit Dankbarkeit und Zuversicht funktioniert es wunderbar!