Den Akkustand meines Handys habe ich meist gut im Blick. Doch wie sieht es mit meinem persönlichen Energie-Akku aus? Ich atme bewusst und horche in mich hinein:

• Wie hoch ist mein Füllstand an Energie in %?
• Durch welche Aktivitäten, Situationen und Begebenheiten füllt sich mein Akku

… auf körperlicher Ebene?
… auf emotionaler Ebene?
… auf mentaler Ebene?
… auf seelischer Ebene?

• Durch welche Aktivitäten, Situationen und Begebenheiten leert sich mein Akku

… auf körperlicher Ebene?
… auf emotionaler Ebene?
… auf mentaler Ebene?
… auf seelischer Ebene?

• Mit welchen Maßnahmen kann ich meinen Akku langfristig und dauerhaft stärken?
• Welchen direkten Einfluss habe ich auf meinen persönlichen Energie-Akku?

Die Übung lässt sich auch gemeinsam für den Team-Akku nutzen und mit diesen Fragen ergänzen:

• Womit stärken wir uns gegenseitig?
• Wie machen wir uns das Leben gegenseitig schwer?